Schnupperkurs Kommunikaton von Argumentorik | München
Kostenfreier
Online-Kurs

Schwarze Rhetorik: Manipulation durch Sprache

Verbale Beeinflussung und wie man ihr gekonnt begegnet

Online-Kurs Schwarze Rhetorik | Argumentorik

5111 Teilnehmer (zu Kundenstimmen)

Unterrichtet von Wladislaw Jachtchenko

Kurzbeschreibung

Menschen lassen sich durch Sprache manipulieren.

Und damit Du nicht Opfer dieser sprachlichen Manipulationen bist, musst Du die Manipulations-Techniken erstmal überhaupt kennen und natürlich auch wissen, wie man diesen Techniken am besten begegnet.

Dieser Kurs vermittelt Dir das notwendige Grundwissen ├╝ber die häufigsten Manipulationstechniken des Alltags.

Der Trainer ist absoluter Rhetorik-Profi, gehört zu den erfolgreichsten Turnier-Rednern Europas (TOP10-Speaker bei der Debattier-Europameisterschaft 2015) - und gibt ausschließlich Tipps, die auch wirklich funktionieren!

5 Kerninhalte des Online-Kurses:

  1. Was genau ist Schwarze Rhetorik? Ist das alles neu?
  2. Die häufigsten Scheinargumente - und wie man sie entkräftet
  3. Die häufigsten sprachlichen Tricks - und wie man ihnen begegnet
  4. Die wichtigsten kognitiven Verzerrungen - und was man gegen sie tun kann
  5. Werden wir immer manipuliert? Oder manipulieren auch wir?

Vor allem: Egal ob Du Anfänger bist - oder schon etwas fortgeschritten: Das hier vermittelte Wissen ist ein absolutes Muss für jeden, der nicht manipuliert werden will!

Also: Gleich anmelden und ein paar Lektionen machen! Es lohnt sich!!

Was sind die Anforderungen?

  • Keine bestimmte Software und keine Vorkenntnisse erforderlich

Kursplan


Abschnitt 1: Einführung


Lektion 1: Was bedeutet Schwarze Rhetorik?
03:27

Lektion 2: Werden wir immer manipuliert? Manipuliert jeder?
03:04

Lektion 3: Über den Trainer & Kursüberblick
02:16


Abschnitt 2: Häufige Scheinargumente und wie man ihnen begegnet


Lektion 4: Einführung: Was sind Scheinargumente?
02:38

Lektion 5: Traditionsargument (ad antiquitatem)
03:18

Lektion 6: Autoritätsargument (ad verecundiam)
02:55

Lektion 7: Mitläufereffekt (ad populum)
02:59

Lektion 8: Komplimente (pro hominem)
02:47

Lektion 9: Persönliche Attacke (ad hominem)
01:54

Lektion 10: Halbe Wahrheit (half truth)
02:08

Lektion 11: Mitleidsargument (ad misericordiam)
03:53

Lektion 12: Emotionale Erpressung (emotional blackmail)
02:24

Lektion 13: Drohung (ad baculum)
02:55

Lektion 14: Totschlagargument (killer phrase)
02:32

Lektion 15: Themenwechsel (red herring)
01:52

Lektion 16: Inkonsistenz (tu quoque)
02:09

Lektion 17: Strohmann (straw man)
02:47

Lektion 18: Perfektionismus (Nirvana fallacy)
01:50

Lektion 19: Falsche Verallgemeinerung (hasty generalization)
03:16

Lektion 20: Goldene Mitte (false compromise)
02:09

Lektion 21: Folgenargument (ad consequentiam)
02:51

Lektion 22: Praktische Übung — Welches Scheinargumente sind das?
01:06

Lektion 23: Lösungen zur praktischen Übung
02:48


Abschnitt 3: Sprachliche Manipulationstricks


Lektion 24: Einführung: Was sind sprachliche Tricks?
01:41

Lektion 25: Fremdwörter
02:20

Lektion 26: Fachwörter
04:04

Lektion 27: Wertende Wörter (Euphemismus, Dysphemismus)
02:47

Lektion 28: Framing
03:12

Lektion 29: Metaphern
03:22

Lektion 30: Weil & aufgrund
03:18

Lektion 31: Paraphrasen
02:11

Lektion 32: Ambiguitäten
03:18

Lektion 33: Suggestionen
01:39

Lektion 34: Passiv
01:11

Lektion 35: Wiederholungen
01:54

Lektion 36: Spiegeln (mirroring)
02:35

Abschnitt 4: Kognitive Verzerrungen


Lektion 37: Einführung: Was sind kognitive Verzerrungen?
01:07

Lektion 38: Above-average-Effekt
03:27

Lektion 39: Anker (anchoring)
03:02

Lektion 40: Aufmerksamkeits-Fehler (attentional bias)
03:30

Lektion 41: Bestätigungsfehler (confirmation bias)
04:48

Lektion 42: Halo-Effekt
05:17

Lektion 43: Herdentrieb (social proof)
02:08

Lektion 44: Kognitive Dissonanz
06:44

Lektion 45: Kontrast-Effekt (contrast effect)
03:32

Lektion 46: Rückschaufehler (hindsight bias)
02:25

Lektion 47: Selbstwerterhaltende Beurteilung (self-serving bias)
02:32

Lektion 48: Soziales Faulenzen (social loafing)
02:14

Lektion 49: Überlebens-Irrtum (survivorship bias)
02:14

Lektion 50: Verarbeitungsflüssigkeit (perceptual fluency)
02:14

Lektion 51: Verfügbarkeits-Fehler (availability bias)
02:45

Lektion 52: Versenkte Kosten (sunk costs)
02:30


Abschnitt 5: Die 3 häufigsten Fragen zur Schwarzen Rhetorik


Lektion 53: Ist die Schwarze Rhetorik eine Erfindung aus der Neuzeit?
02:06

Lektion 54: Erkennst Du als Experte alle Schwarze-Rhetorik-Tricks?
02:00

Lektion 55: Was ist, wenn ich nicht weiter weiß bzw. keine gute Antwort habe?
01:04


Abschnitt 6: Nächste Schritte. Letzter Tipp und Danke!


Lektion 56: Deine nächsten Schritte
01:12

Lektion 57: Der letzte ultimative Schwarze-Rhetorik-Tipp und Danke!
02:12

Diesen Kurs buchen


Kundenstimmen

„Sehr schöne, kurze und komplette Lektionen. Endlich mal wieder ein Kurs, der den Schnitt der einzelnen Lektionen ernst nimmt (gut ausgeleuchteter Dozent, schöne Übergänge, Gesten, Ton und Schrift im guten Verhältnis). Bis lang ist zwar schon einiges inhaltlich bekannt, aber als Wissensbasis sehr gut. Denke der Kurs wird sein Versprechen auch halten :-)” (Sebastian S.)

„Sehr informativer Kurs! Die Sachverhalte werden kurz und prägnant darstellt und anschaulich und klar erläutert. Der Vortragenden wirkt sympatisch und kompetent.” (Thomas K.)

„Ein Kurs den ich innerhalb eines Tages verschlungen habe. Sicher, nicht alles ist neu aber es wird hier super dargestellt. Ich werde mir das eine oder andere Thema noch einmal ansehen, vor allem wenn ich das Gefühl habe, mal wieder auf einen rhetorischen Trick hereingefallen zu sein. Mir hat dieser Kurs viel gebracht.” (Anika K.)

„Sehr interessant und gut vorgetragen.” (Harald S.)

„Fast alles, was ich gehört habe, war mir komplett unbekannt! Super viel gelernt! Erwartungen mehr als erfüllt.” (Michael W.)

„In einem Satz: Super viel Neues dazugelernt - und mich in vielen Scheinargumenten wiedererkannt. Dank dem Dozenten für diesen erstaunlich ehrlichen und belehrenden Kurs!!!” (Bernd S.)

„Sehr interessant und aufschlussreich! Der Dozent wirkt kompetent und gibt auch ausreichend Übungsmöglichkeiten. Auf jeden Fall empfehlenswert!” (Olivia L.)

„Sehr guter Dozent. Klare Weiterempfehlung von mir.” (Michael W.)

„Wunderbar klar. Schöne Beispiele. Und ich finde die Herangehensweise an das Thema genau richtig.” (Jens E.)

„Der Kurs hat mir sehr gut gefallen. Ich werde jetzt vor allem im Berufsalltag mehr auf Sprache achten und versuchen, manipulative Menschen zu entlarven:) Daumen hoch!” (Evald M.)

Diesen Kurs buchen