• German English

Mitarbeiter motivieren (Modul 25)

Dieses Modul können Sie in Ihre Inhouse-Schulung oder Ihr Einzelcoaching integrieren und schauen Sie sich bei Interesse den Impulsvortrag zu „Mitarbeitermotivation” an.

Wie motiviert man Mitarbeiter?

Anweisungen von oben stoßen auf stillen Widerstand. Druck führt zu Überlastung und Unzufriedenheit. Ein Appell an das Pflichtgefühl wird nur noch belächelt. Wenn Sie, als Führungskraft, die Leistungen Ihrer Mitarbeiter steigern wollen, müssen Sie heute umdenken. Wie kann man Mitarbeiter motivieren — drei Tipps:

Mitarbeiter motivieren: Tipp Nr. 1

Schaffen Sie individuelle Anreize. Denn: Jeder Mitarbeiter ist anders — und möchte auch so behandelt werden. Als erfolgreiche Führungskraft sollten Sie sich deshalb Zeit nehmen, Ihre Mitarbeiter individuell kennenzulernen. Hören Sie jedem Mitarbeiter zu, um herauszufinden, was diesem bei seiner Arbeit wichtig ist. Drei Beispiele: (1) Ihrem Mitarbeiter ist es besonders wichtig, Leistung zu bringen. Diesen Mitarbeiter können Sie mit Belohnungen und Auszeichnungen motivieren. Stellen Sie ihm eine Gehaltserhöhung in Aussicht oder loben Sie ihn vor allen Kollegen. (2) Ihrem Mitarbeiter ist die Gemeinschaft im Team besonders wichtig. Lassen Sie ihn im Kontakt mit anderen Menschen arbeiten und erklären Sie ihm, dass das Team auf ihn zählt. (3) Ihr Mitarbeiter schätzt es, Kontrolle zu haben. Wenn Sie diesem Mitarbeiter Entscheidungsfreiheit und Führungsverantwortung geben oder in Aussicht stellen, können Sie ihn nachhaltig motivieren.

Mitarbeiter motivieren: Tipp Nr. 2

Legen Sie gemeinsam klare Ziele fest. Die Betonung liegt dabei auf gemeinsam und klar. „Gemeinsam” bedeutet, dass Sie die Ziele im Dialog mit Ihrem Mitarbeiter festlegen. Auf diesem Weg bekommt das Ziel eine persönliche Bedeutung für den Mitarbeiter — es wird zu „seinem” Ziel, denn er hat das Gefühl, selbstbestimmt zu handeln. Gleichzeitig muss das Ziel auch „klar” sein. Das heißt, dass es nicht nur möglichst spezifisch ist, sondern auch konkret messbar und zeitlich terminiert. Ein klar formuliertes Ziel gibt Ihrem Mitarbeiter Orientierung und Handlungsfähigkeit.

Mitarbeiter motivieren: Tipp Nr. 3

Geben Sie Wertschätzung und Anerkennung. Wenn ein Mitarbeiter ein Ziel erreicht, wenn er Fortschritte macht und auch schon dann, wenn er sich Mühe gibt, können Sie seine Leistung verstärken, indem Sie Anerkennung äußern. Geben Sie ein positives Feedback, eine wertschätzende Rückmeldung, ein kleines Dankeschön. Sie selbst kostet das vielleicht eine Minute. Ihrem Mitarbeiter bedeutet es aber viel mehr. Durch Ihre Wertschätzung fühlt sich Ihr Mitarbeiter von Ihnen gesehen. Er fühlt sich wichtig. Damit wird auch seine Arbeit wichtig und ihm zum persönlichen Anliegen. Wichtig ist dabei nur: Die Wertschätzung muss echt und ehrlich gemeint sein.

Plötzlich Führungskraft?

Möchten Sie mehr über die Aufgaben und Funktionen einer Führungskraft erfahren, dann sei Ihnen das E-Book „Plötzlich Führungskraft - Tools und Best Practices für effektives Management” empfohlen.

Das Modul „Mitarbeiter motivieren” können Sie buchen unter der 089 / 95 73 11 51 oder unter info@argumentorik.com. Oder besuchen Sie unser Führungskräftetraining.

Anfrage zum Einzelcoaching




Weiterbildung online: Steigern Sie die Effizienz Ihrer Mitarbeiter


Weiterbildung Online-Kurse — Kostenfreie Videolektionen

Weiterbildung online: Unser Online-Training mit kurzen und prägnanten Video-Lektionen hilft Ihnen dabei, Ihre kommunikativen Fähigkeiten zu verbessern! Schauen Sie sich für einen ersten Eindruck unsere kostenfreien Videolektionen an. Bitte hier klicken: Weiterbildung online - Kostenfreie Videolektionen.

Ein kleiner Vorgeschmack zu unserer Online-Weiterbildung

Jetzt reinschnuppern

Das könnte Sie auch interessieren:

Effizienz und Effektivität steigern: 10 beste Techniken (Online-Kurs)

Rhetorik Online-Kurs: „Selbstbewusst kommunizieren und überzeugen”

Präsentieren mit PowerPoint: Begeistere Dein Publikum (Online-Kurs)