• German English

Storytelling für Führungskräfte (Modul 29)

Dieses Modul können Sie in Ihre Inhouse-Schulung oder Ihr Einzelcoaching integrieren.

Storytelling

Der Unterschied zwischen sachlicher Information und einer Geschichte: Letztere lädt ein, mitzufühlen. Dem emotionalen Inhalt einer Geschichte ist zu verdanken, dass sie Menschen überzeugt und begeistert, dass sie im Gedächtnis bleibt und eine Identifikation zulässt. Aufgrund dieser Wirkung ist das Storytelling eine interessante Technik in der Mitarbeiterführung, um Unternehmenswerte, Ziele und Visionen spürbar werden zu lassen. Mit den folgenden drei Storytelling Methoden können auch Sie zum professionellem Storyteller werden:

Storytelling Methode Nr. 1:

Berufen Sie einen Helden. Denn: Jede gute Geschichte hat einen Protagonisten, der der Erzählung ihren Charakter gibt und mit dem sich die Zuhörer identifizieren können. Als Held kommt zunächst jeder Stakeholder in Ihrem Unternehmensumfeld in Frage. Oft ist es der Kunde, manchmal der Mitarbeiter oder der Gründer. Natürlich können Sie auch eine fremde oder fiktive Person zum Held berufen, die dann beispielsweise Ihre Unternehmenswerte oder Ihre Vision repräsentiert.

Storytelling Methode Nr. 2:

Erschaffen Sie einen Konflikt. Denn das ist es, was die Spannung der Geschichte ausmacht. Häufig kommt dieser Konflikt in einer „großen Herausforderung” zum Ausdruck, der sich der Protagonist stellen muss. Um einen wirksamen Konflikt zu schaffen, kann es Ihnen hilfreich sein, sich zunächst zu fragen, was Sie eigentlich mit Ihrer Geschichte aussagen wollen: Was ist Ihre Kernbotschaft?
Um den Konflikt glaubwürdig zu beschreiben, sollten Sie sich vorbereitend intensiv mit den Emotionen auseinandersetzen, die in dem Konflikt eine Rolle spielen. Im besten Fall sind diese Emotionen stark widersprüchlich, wie am Beispiel der „großen Herausforderung” der Wunsch, ans Ziel zu kommen, gegenüber dem Zweifel oder der Angst, zu versagen.

Storytelling Methode Nr. 3:

Beschreiben Sie eine Veränderung. Diese Veränderung stellt die Struktur der Geschichte dar — zum Beispiel, ganz einfach: Vorstellung, Hauptteil, Auflösung. Im ersten Teil, der Vorstellung, werden die Charaktere eingeführt und der Kontext kurz beschrieben. Im zweiten Teil, dem Hauptteil, wird der Konflikt deutlich und spitzt sich immer weiter zu. Am Ende des Hauptteils ist die Spannung dann am höchsten. Schließlich folgt eine Auflösung des Konflikts im gleichnamigen letzten Teil der Geschichte. Es gibt noch viele weitere Strukturen für Geschichte, die teilweise viel komplexer sind. Achten Sie das nächste Mal, wenn Sie einen Film anschauen, bewusst auf die Struktur der Geschichte. Auf diese Weise werden Sie nach und nach weitere wichtige Strukturen kennenlernen. Und dann heißt es nur noch: Ausprobieren!

Das Modul „Storytelling für Führungskräfte” können Sie buchen unter der 089/95 73 11 51 oder unter info@argumentorik.com. Oder besuchen Sie unser Führungskräftetraining.

Anfrage zum Einzelcoaching




Weiterbildung online: Storytelling für Führungskräfte


Weiterbildung Online-Kurse — Kostenfreie Videolektionen

Weiterbildung online: Unser Online-Training mit kurzen und prägnanten Video-Lektionen inkl. Übungen hilft Ihnen dabei, Ihre Kunden und Zuhörer mit inspirierenden Geschichten zu überzeugen. Schauen Sie sich für einen ersten Eindruck unsere kostenfreien Videolektionen an. Bitte hier klicken: Weiterbildung online — Kostenfreie Videolektionen.

Ein kleiner Vorgeschmack zu unserer Online-Weiterbildung

Jetzt reinschnuppern

Das könnte Sie auch interessieren:

„Storytelling: Mit guten Geschichten begeistern! (Online-Kurs)”

Präsentieren wie ein TED-Talk: Public Speaking Masterclass! (Online-Kurs)

Überzeuge im Gespräch! Die 20 besten Kommunikations-Tools (Online-Kurs)