Schlagfertigkeit verbessern: Nie wieder sprachlos!

Schlagfertigkeit verbessern: Nie wieder sprachlos!

von Argumentorik, 7. Januar 2020

Transkription der Folge 17 aus dem Podcast “MENSCHEN ÜBERZEUGEN

Ich beginne meine Schlagfertigkeit-Trainings häufig mit einem Satz von Mark Twain:

Schlagfertigkeit ist was einem nach der Rede auf dem Heimweg einfällt

Oder eine andere Variante:

Schlagfertigkeit ist etwas, worauf man erst 24 Stunden später kommt

Das ist ein großes Problem, wenn wir nicht sofort wissen, was wir zu antworten haben – wenn uns die Worte fehlen. Wenn wir auf einen blöden Kommentar, auf eine Verbalattacke oder vielleicht auch auf eine berechtigte Frage eines Kollegen/eines Kunden einfach nichts sagen können.

Dieser Blogbeitrag wird Dir dabei helfen, diese Sprachlosigkeit hinter Dir zu lassen. Erstens möchte ich Dir kurz erklären, warum viele Menschen nicht schlagfertig sind. Zweitens möchte ich Dir drei Schlagfertigkeit-Techniken vorstellen, die besonders effektiv und wirkungsvoll sind. Und drittens habe ich eine kleine Challenge für Dich.

Warum sind eigentlich die wenigsten Menschen schlagfertig?

Es gibt eine ganz einfache Antwort: Die meisten Menschen kennen keine Schlagfertigkeit. So einfach ist es. Es gibt eine Reihe von Schlagfertigkeits-Techniken, aus deren Pool man schöpfen kann, um nie wieder sprachlos zu sein. Aber man muss diese kennen! Machmal passt eine besser als die andere. Habe ich Deine Neugierde geweckt?

Hinweis: Möchtest Du mehr zu Schlagfertigkeit erfahren, dann schaue Dir die Video-Lektion “Warum sind die meisten Menschen nicht schlagfertig” aus dem Online-Kurs “Schlagfertigkeit: Die 30 besten Schlagfertigkeits-Techniken!” an:

ONLINE-KURS: “Schlagfertigkeit”: Jetzt erwerben!

Schlagfertigkeits-Technik Nr. 1: Die Fragetechnik

Fangen wir mit der einfachen Technik für Einsteiger an. Die Technik, die jeder hinbekommt, egal wie viel Talent und Eloquenz er besitzt. Es ist die Fragetechnik. Bei der Fragetechnik geht es einfach nur darum, auf eine verbale Attacke oder auf einen unangenehmen Satz eine Rückfrage zu stellen.

Beispiel: Jemand sagt:

Das haben Sie nicht gut gemacht!

Dann könntest Du antworten:

Was genau habe ich nicht gut gemacht?

Oder “Wie meinen Sie das?” Oder “Könnten Sie das kurz erläutern?” Diese Rückfrage hat zwei Effekte:

1. Diesen Satz kannst Du immer sagen.

2. Du gewinnst natürlich Zeit, was in dieser Schlagfertigkeitssituation besonders hilfreich ist! Zeit, Dir auf seine Antwort wiederum eine bessere Antwort zu überlegen.

Schlagfertigkeits-Technik Nr. 2: Die Komplimente-Technik

Technik Nr. 2 ist da schon ein bisschen eher etwas für Fortgeschrittene, weil sie ein gewisses schauspielerisches Talent verlangt. Es geht darum, dass Du dem anderen völlig unerwartet ein Kompliment machst. Damit rechnet er nicht. Und damit hast Du ihm komplett den Wind aus den Segeln genommen!

Also nehmen wir wieder das gleiche Beispiel: Jemand sagt zu Dir:

Das haben Sie nicht gut gemacht!

Und Deine Antwort ist unerwartet ein Kompliment:

Oh, vielen Dank fürs Feedback. Ich bin immer ein Fan davon, dass man die Dinge, die nicht gut gelaufen sind, offen anspricht.

Du hast also auf eine unangenehme Situation mit einem Kompliment geantwortet und wenn Du einem Menschen ein Kompliment machst, dann ist er komplett sprachlos und entwaffnet.

Du hast ihn gelobt, dass er die Dinge offen anspricht und damit ist die kritische Situation bereinigt. Diese Technik ist natürlich etwas schwieriger als die Fragetechnik, weil Du Emotionen nach außen hin im Griff haben musst und Freundlichkeit suggerieren.

Vielleicht weißt Du nicht, wie Du darauf reagieren kannst, aber wenn Du es schaffst, nach außen hin eine gute Miene zu machen und einfach den anderen für sein kritisches Feedback zu loben, auch wenn es nicht konstruktiv war, dann hast Du gewonnen. Bei dieser Technik geht es wirklich darum, dem anderen etwas Gutes zu tun, damit er aufhört mit seinen komischen Bemerkungen. Das funktioniert immer, denn gegen Komplimente kann man sich nicht wehren!

Schlagfertigkeits-Technik Nr. 3: Die Meta-Technik

“Meta” kommt aus dem Griechischen und bedeutet “Über”. Auf der Meta-Ebene kommentiert man den Satz nicht direkt, sondern dokumentiert die Art und Weise, wie ihr miteinander kommuniziert. Was sich kompliziert anhört, ist ganz einfach. Ein Kollege sagt zu Dir:

Der Pullover passt nicht zu Dir!

Statt jetzt eine Rückfrage zu stellen oder ein Kompliment zu machen oder Dich zu rechtfertigen, kannst Du einfach einen Kommentar machen:

Lieber Kollege, wollen wir uns jetzt wirklich über Mode unterhalten? Ja, ich glaube, wir sind sowieso nicht die Begabtesten, was Mode-Tipps anbetrifft!

Stell Dir vor, jemand unterbricht Dich ständig. Dann könntest Du auch diese Meta-Technik anwenden:

Entschuldigung. Merken Sie, dass Sie mich ständig unterbrechen?

Das heißt, Du antwortest nicht inhaltlich auf das, was der andere gesagt hat, sondern Du antwortest darauf, wie der andere mit Dir kommuniziert!

Die Schlagfertigskeits-Challenge

Ich werde Dir jetzt eine verbale Attacke an den Kopf werfen und Du nimmst mir das hoffentlich nicht persönlich! Es ist reines Training. Denn Schlagfertigkeit ist nicht etwas, was vom Himmel fällt! Du kannst Dich auf die Situation vorbereiten und diese Techniken trainieren.

Also stell Dir vor, ich bin ein Kollege. Wir begegnen uns morgens früh um acht in unserem Büro und ich sage zu Dir den folgenden Satz:

Oh, Du schon wieder!

Du hast nur vier Sekunden Zeit zu antworten. Welche Schlagfertigkeits-Technik wendest Du an?

Wenn Du Dir noch unsicher bist, wenn also diese Übung nicht gleich gut geklappt hat – macht nichts. Dann versuche Dich in der nächsten Zeit auf die Fragetechnik zu konzentrieren. Denn mit der Zeit wirst Du die Rückfrage immer besser anwenden und die anderen wissen gar nicht, dass Du bisher nur diese eine Technik in petto hast.

Ich hoffe, Du kannst diese Techniken nach und nach in Deinen Alltag integrieren. Denn am Ende ist es natürlich ein sehr schönes Gefühl, schlagfertig zu sein, etwas auf den Lippen zu haben und nie wieder sprachlos zu sein! Viel Erfolg!

Autor: Wladislaw Jachtchenko

44 Rhetorik-Tipps E-Book | Argumentorik
Kostenfreies E-Book